Über die

LUMINALE

Die Luminale leuchtet und beleuchtet:

Im Zentrum des Festivals steht die Stadt Frankfurt als Bühne für hochwertige Lichtkunst, einzigartige Installationen und Videoprojektionen. Doch die Mainmetropole mit ihrer Skyline ist nicht nur ideale Kulisse, sie ist auch Gegenstand des Festivals. Frankfurt wächst dynamisch. Die Stadt steht vor der Herausforderung, dieses Wachstum nachhaltig zu gestalten und in Einklang mit der Lebensqualität ihrer Einwohner zu bringen.

In diesem Umfeld bietet die Luminale eine Plattform zur Diskussion innovativer Lösungsmodelle. Sie bezieht technologische, städtebauliche, ökologische, wirtschaftliche und soziale Aspekte ein, vernetzt Experten verschiedener Disziplinen und lädt die Bürger der Stadt zum Dialog.

Alle 3 Bilder: Luminale 2014, © Oliver Blum Photography + Film
Alle 3 Bilder: Luminale 2014, © Oliver Blum Photography + Film
Alle 3 Bilder: Luminale 2014, © Oliver Blum Photography + Film

Die Luminale präsentiert ihre Projekte in fünf Kategorien:

ART

Technisch innovative und ästhetisch hochwertige Illuminationen, Projektionen, 3D-Mappings und Installationen, die sich künstlerisch mit den Themen Licht und Stadt auseinandersetzen.

SOLUTIONS

Architekten, Städteplaner, Politiker, Wissenschaftler, Künstler, Kulturschaffende, Umweltexperten und Ingenieure präsentieren und diskutieren intelligente Lösungen, visionäre Konzepte, erprobte Verfahren und neue Anwendungen, die das Leben in der Stadt sauberer, grüner, sicherer und komfortabler machen.

STUDY

Die Bühne für junge Talente aus Schulen, Universitäten, Hochschulen und Start-ups.

COMMUNITY

Projekte der Frankfurter Bürgerschaft, Initiativen der Stadtteile und spontane Nachbarschaftsaktionen.

BETTER CITY

Mindestens ein Projekt bleibt den Bürgern der Stadt auch nach der Veranstaltung dauerhaft erhalten.

Ziel ist es, wichtige Denkmäler, Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen, aber auch die unbekannten, verborgenen, romantischen Plätze der Mainmetropole als Bühne für die Lichtkunst zu erschließen. Im Zentrum der Stadt sollen möglichst viele Spielstätten räumlich konzentriert werden. Die bereits etablierten Spielstätten in den Frankfurter Stadtteilen und ein Luminale-Programm der Stadt Offenbach werden einbezogen.

Die

KÖPFE

DER LUMINALE BEIRAT

Die Mitglieder des zehnköpfigen Luminale-Beirates sind Berater für die Schlüssel- und Kernereignisse der Luminale. Als aktive Unterstützer des Festivals bringen sie ihre Expertise und ihr Netzwerk ein.

Wir freuen uns über die Unterstützung von:

PETER MANUEL FELDMANN
Oberbürgermeister Stadt Frankfurt am Main
Aufsichtsratsvorsitzender Messe Frankfurt

im Beirat vertreten durch:
Tarkan Akman
Leiter Amt für Kommunikation und Stadtmarketing
Stadt Frankfurt am Main

PIA BAUMANN
Wirtschaftsförderung Stadt Offenbach am Main

WERNER D’INKA
Herausgeber Frankfurter Allgemeine Zeitung

BERND EHINGER
Präsident des Hessischen Handwerkstages
Präsident der Handwerkskammer Rhein-Main

THOMAS FEDA
Geschäftsführer der Tourismus+Congress GmbH

FRANK JUNKER
Vorsitzender der Geschäftsführung der ABG Frankfurt Holding

CLAUDIO MONTANINI
Präsident des Marketing Club Frankfurt e.V.

PROF. DR. MATHIAS MÜLLER
Präsident der Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main

TILL SCHNEIDER
Geschäftsführer schneider+schumacher architekten

DR. JÜRGEN WALDORF
Geschäftsführer Fachverband Licht
ZVEI Zentralverband Elektrotechnik und Elektronikindustrie e.V.

Von Links nach Rechts: Pia Kramer, Tonia Bürkle, Lisa Erwall, Benjamin Pfeifer, Isa Rekkab, Thomas Berkermann, Ruth Preywisch, Frank Wudtke. Foto: © Dieter Schwer

DAS LUMINALE BÜRO

 

ISA REKKAB
Leitung

THOMAS BERKERMANN
Technische Beratung

TONIA BÜRKLE
Projekt Management

LISA ERWALL
Grafikdesign

PIA KRAMER
Grafikdesign

BENJAMIN PFEIFER
Programmgestaltung / Redaktion

RUTH PREYWISCH
Web, Social Media

SUSANNE TENZLER-HEUSLER
Public Relation

FRANK WUDTKE
IT Beratung

Die

INITIATORIN

Im Jahr 2002 hatte die MESSE FRANKFURT, in enger Zusammenarbeit mit der ausstellenden Industrie der LIGHT + BUILDING, die Luminale ins Leben gerufen. Ziel war es, die Messethemen Licht, Design und Architektur in die Stadt hineinzutragen und eine Brücke zwischen Messegelände und Stadt zu schlagen. Seither findet sie alle zwei Jahre parallel zur Light + Building statt. Die Luminale 2016 zeigte über 200 Lichtinszenierungen in Frankfurt und Offenbach und zog knapp 200.000 Besucher an.

PRESSE

Downloads von Pressemitteilung und Bildern hier.

Presse-Kontakt:

Susanne Tenzler-Heusler
presse@luminale.de
+49 (0)173 3786601

KONTAKT